zeitraumfilm


IMG 9141 2 SM150731 769 1541 2 SM140612 000 191

KÖHLERTANZ IM LUZERNER ENTLEBUCH

Der Dokumentarfilm "Köhlernächte" von Robert Müller konnte am DOK Leipzig (30.10. - 05.11.17) seine Weltpremiere feiern! In den Schweizer Kinos läuft er ab dem 11. Januar 2018.

Die traditionelle Meilerköhlerei von Bramboden ist europaweit einzigartig. Die rauchenden Meiler, die Arbeit mit dem Feuer, der Vorgang im Verborgenen, die alchemistisch anmutende Verwandlung von Holz zu Kohle – all dies strahlt bis heute etwas Magisches aus. Im Verlauf der letzten fünf Jahre ist ein Film entstanden, der aus einer Innenperspektive in die Welt der Köhler Einblick gibt. "Köhlernächte" ist ein authentisches, intimes, zuweilen höchst amüsantes Porträt der unterschiedlichen Akteure geworden. Politisch unkorrekt wird getrunken, geraucht und geflucht – dabei beeindruckt der respektvolle Umgang der Menschen untereinander wie auch der Umgang mit der einheimischen Ressource Holz, mit Feuer und Rauch im harten Köhleralltag.

Mehr Informationen zum Film finden Sie hier und im Presseheft.